THE WORLD-CULTURAL-SHOCK

Die Retourkutsche

Gesendet von Mail für Windows 10

Von: Ursula Sabisch
Gesendet: Donnerstag, 5. Dezember 2019 17:04
An: ……..@fischerkirche.de
Cc: pastorin……………..@gmx.de
Betreff: Sache und Auftrag des Herrn

 

Ursula Sabisch, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck, Germany

An die pastorale Vertretung

Herrn Till K.-M.

Gemeinde St. Philippus

Lübeck

 

Lübeck, 5. Dezember 2019

 

 

Rundbrief 2019 bis März 2020

 

Rechte und Pflichten (zeta-producer.com)

 

Sehr geehrter Herr T. K., liebe Leser,

aufmerksam hat auch meine Person die Kurzbeschreibung Ihrer Person und die bedauerliche Begründung der Vertretungssituation der St. Philippus-Gemeinde gelesen.

Doch genau aus diesem Grunde sah ich mich veranlasst, Ihnen ein paar Zeilen Ihrer tatsächlichen Gemeindesituation, die Ihres Kollegen Herrn M. und seines* ehemaligen Kollegen, zu schreiben.

Meine Person darf davon ausgehen, dass auch Sie bereits von der Existenz meiner Person wissen, und so möchte auch ich mich ganz kurz bei Ihnen vorstellen.

Die St. Philippus-Gemeinde ist mir schon seit meiner Kindheit bekannt, da ich als Schülerin der Brüder-Grimm-Schule in Lübeck-Moisling dem Schulchor angehörte* und wegen der Hochzeit einer Lehrerin und Leiterin des Schulchors die St. Philippus-Kirche als eine Katholikin das erste Mal von innen betrachten konnte.

Doch mein Sohn als auch meine erste Enkeltochter haben den Kindergarten der St. Philippus Gemeinde besucht*, da es örtlich und praktisch gesehen keine andere Alternative gab, aber meine Kinder und Enkelkinder auch niemals auch nur ansatzweise etwas gegen einen Protestanten einzuwenden hatten.

Damals fiel mir tatsächlich nicht auf, dass vermutlich keine Kniebänke in Ihrer Kirche vorhanden waren, was für mich auch eigentlich in einer Kirche undenkbar ist, aber mir fiel immer auf, wer als ein Protestant oder Katholik getauft wurde.

Heute ist das schon viel schwieriger geworden und teilweise schon unmöglich zu beurteilen, oder absolut nicht mehr erkennbar für meine Person!

Die einzigen Menschen, die mir heutzutage positiv auffallen, sind meistens Heiden oder eben Atheisten.

Woran das wohl liegen mag?

Die tatsächliche heutige Situation können Sie und besonders auch Ihr Kollege aus der St. Andreas Gemeinde, Herr K. S., meinen diversen Homepages entnehmen, welche die ausbaufähige Planung einer Neuordnung der Welt und mehr als das Weltkulturerbe und den Kulturschock beinhalten.

Um zurück auf die Beschreibung meiner Person zu kommen, möchte ich Ihnen mitteilen, dass meine Person sehr nachtragend ist, auch wenn man möglicherweise vieles in der Sache genauer abwägen und betrachten müsste; doch bleibt die Retourkutsche mindestens in dem Maße bestehen, wie bereits festgelegt.

Begründung: Meine Person ist keine „Göttin“, die alles verzeihen könnte, denn das, was man sich vorzugsweise mit meiner Person über Jahrzehnte erlaubt hat, das erlaubt sich meine Person nun mit Ihnen und Ihresgleichen, vorzugsweise mit den Lübeckern!

Außerdem wird beispielsweise auch keine Mutter, die ein Kind verlor, weil das KInd ganz einfach auf der Welt verhungern musste, so mal hier nichts dir nichts ein Auge zudrücken können oder könnten Sie das?

Die 95 Thesen meiner Person und mehr sind vertraglich „festgemacht“ und können auch nicht so ohne Weiteres zurückgenommen werden; das kann nur Gott alleine oder sein tatsächlicher direkter Stellvertreter  der Übergangszeit! (Knüppelhalter bez. Gottesknecht)**

Natürlich bekommt jeder Mensch** mindestens eine faire Chance, hoffentlich auch diejenigen, die bereits schwere unheilbare Krankheiten haben; jedoch der Zeitdruck ist für viele Menschen ganz entscheidend über Leben** und Tod geworden, was meinen diversen Homepages zu entnehmen ist, indem unverzüglich Gehorsam geleistet* und das Schlimmste für alle Menschen noch abwendbar sein wird.

Auch werden Sie als Betroffene der protestantischen Würdenträger hoffentlich verstanden haben, dass in einer möglichen Zukunft an jeder Ecke gute bis ausgezeichnete Lehrkörper fehlen, die bedauerlicherweise nicht auf „Wolke Sieben“ angeflogen kommen, wenn die Zukunft eingeläutet werden kann; das bleibt einer Personengruppe eines etwas anderen Levels vorbehalten.

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Sabisch

netsempress.de

Dokument überprüft und ergänzt am 06.12.2019**/ 19.02.2020* Es kann bereits vereinzelnd zu Heilungen von Krankheiten gekommen sein und hängt wahrscheinlich mit der höchsten Spitze im sehr gefahrenvollen "Nachbar-Universum" zusammen, was jedoch kein Dauerzustand werden darf!

PS: Dieses Dokument muss meine Person unter Wahrung der Personen ebenfalls in eine der bezeichneten Homepages als Information einfügen.