THE WORLD-CULTURAL-SHOCK

Die Kreuzkirchen


-------- Weitergeleitete Nachricht --------

Betreff: Sache
Datum: Sun, 10 Nov 2019 10:52:55 +0100
Von: Ursula Sabisch <ursula_xxl@aol.com>
An:

info@kreuzkirche-dresden.de, ………………….

-...……………………………….



Ursula Sabisch, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck

An die

EKD- Synode/ Sächsische Landeskirche

Dresdner Kreuzkirche

Z. Hd. Oberlandeskirchenrat Dr. Thilo Daniel



Lübeck, 10. Nov. 2019


 

Frieden muss noch werden / Eröffnung der EKD-Synode

Eröffnung der Offenbarung


Sehr geehrte Herrschaften, liebe Leser, sehr geehrter Herr Dr. T. Daniel,

Sie und andere haben wieder einmal um Hilfe gebeten und hiermit erfolgt die Hilfe, die jedoch an Eigenleistungen gebunden wurde!

Sie und Ihresgleichen mussten sich heute von jungen heranwachsenden Leuten sagen lassen, wo der Weg lang geht, was beschämend genug ist!

Kommen Sie ganz schnell zu sich! 

Sie dürfen gerne die jungen Leute in die Sache und in den Auftrag des Herrn einbinden, aber Ihre unterlassenen* Hilfeleistungen beziehungsweise Ihre jeweilige Lebensleistung und Verantwortung können Sie ganz sicher nicht auf die jungen Leute schieben oder übertragen!

Im Übrigen wird Ihr Gottesdienst dem Römisch Katholischen Gottesdienst immer ähnlicher, um nicht zu sagen fast identisch!

Haben Sie als Institution der EKD Ihre eigene Identität bereits aufgegeben?


 

Hausaufgaben: Wie ist so etwas möglich geworden und wie hängt das mit der wahren Kirche, getragen durch die wahre Geistlichkeit zusammen?

Mehr vom Leben und von der Realität erfahren Sie und Ihre Gemeindemitglieder in den diversen Homepages meiner Person.

So und nicht anderes verbleibe ich mit,

freundlichen Grüßen

Ursula Sabisch

www.ursulasabisch.netsempress.net

 

PS: Diese Mail kommt aus den o. g.  Gründen durch eine der zahlreichen Homepages meiner Person an die Öffentlichkeit, damit die Denker unserer Zeit das Denken nicht verlernen!